Turm bringen und gewinnen!

Haben Sie einen Gegenstand mit unserem Turm?

Haben Sie den Turm in einer besonderen Ausführung?

Egal ob Glas, Tasse, Serviette, Schatulle, groß oder klein alt oder neu…

Zeigen Sie uns Ihre Turm-Kuriosität.
Bringen Sie das Objekt zur Langen Nacht der Museen
am 6. Oktober 2018 mit.
Die Besucher küren den Gewinner.

 

Siegerehrung um 22:00 Uhr

Die Sonderausstellung 2018: Die Geschichte des Fischaturms

Die Sonderausstellung der Museumssaison 2018 ist dem Fischaturm gewidmet. Im 5. Stock des Turmes werden historische Schriftstücke und Fotos gezeigt, die einige Eckpunkte der Geschichte des Turmes widerspiegeln. Zahlreiche Zeitungsartikel berichten u. a. über die historisch getreue Renovierung der Turmuhr, die anfänglich auf wenig Gegenliebe bei der Bevölkerung stieß, oder über die Rettung des Turmes durch den Bau der Umfahrung.

Gezeigt werden auch einige Objekte, die im Zuge der Turmrenovierungen gefunden wurden. Historisch besonders wertvoll ist ein Brief des Spenglers Josef Prix, den er 1917 im Zuge der Eindeckung des Turmdaches in der Kuppel hinterlegte. Das Schreiben trägt den Titel „Andenken an den blutigen Weltkrieg 1914 – 1917“ und ist eine sehr persönliche Stellungnahme zum Kriegsgeschehen.

Die Lange Nacht der Museen: 6. Oktober 2018 (18:00 – 1:00 Uhr)

Das Rahmenprogramm ist wie die diesjährige Sonderausstellung über die Geschichte des Turms dem Wahrzeichen von Fischamend gewidmet. Die Lange Nacht 2018 ist eine Nacht, die von den BesucherInnen mitgestaltet werden soll, einerseits durch die Mitnahme eines „Turm-Gegenstandes“, andrerseits durch die Teilnahme am Flashmob, am gemeinsamen Ständchen für den Fischaturm:

Programm:
20:00 Uhr:
Gemeinsame Darbietung der „Hymne an den Turm und den Fisch“ aus dem Jahr 1964
22:00 Uhr:
Punktevergabe und Ermittlung des bestbewerteten „Turm-Gegenstandes“ und Preisverleihung an dessen BesitzerIn
24:00 Uhr:
Gemeinsame Darbietung der „Hymne an den Turm und den Fisch“ aus dem Jahr 1964

SchülerInnen und LehrerInnen der Musikschule Donauland/Fischamend werden dankenswerterweise auch heuer wieder für das musikalische Rahmenprogramm sorgen.

Die Kinderprogramme 2018

Neben museumsdidaktisch aufbereiteten Führungen für Schulklassen bietet das Heimatmuseum an den Museumstagen ein abwechslungsreiches Programm für Kinder an. Mit einem spielerischen Zugang lernen die Kinder über die Geschichte der Stadt und über alte Handwerkskunst und Alltagskultur der Vergangenheit.

KINDERPROGRAMME AN DEN MUSEUMSTAGEN (15:00 – 17:00 Uhr)
2. Juni 2018:                 Fischaturm basteln
7. Juli 2018:                  Wäsche waschen wie in früheren Zeiten
4. August 2018:           Papierflugzeuge basteln
1. September 2018:    Fisch-Ziegel aus Ton basteln